Angebote zu "Media" (34 Treffer)

Lokale Online-Marktplätze als Stärkung des stat...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,0, Hochschule Osnabrück, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Bachelorarbeit über das Thema Lokale Online-Marktplätze als Stärkung des stationären Handels. Eine Bedarfsanalyse an der Stadt Osnabrück beschäftigt sich mit der Problemstellung, dass durch den wachsenden Online-Handel immer mehr Herausforderungen an Händler des Innenstadthandels gestellt werden. Der Online-Präsenz eines Unternehmens kommt heutzutage immer mehr Bedeutung zu. Im Sinne des Multi-Channel-Ansatzes versuchen sogenannte Start-Up-Unternehmen lokale Online-Marktplätze in Städten einzuführen, welche die Kunden zwar online aber in den stationären Geschäften ihrer Stadt einkaufen lässt. Die Osnabrück Marketing&Tourismus GmbH, als Auftraggeber dieser Arbeit, engagiert sich für die potentielle Einführung eines lokalen Online-Marktplatzes. Inwieweit lässt sich der stationäre Handel dadurch stärken und besteht der Bedarf an einem lokalen Online-Marktplatz auch in Osnabrück? Diese Frage wurde anhand einer Kunden- und Händlerbedarfsanalyse untersucht. Die Ergebnisse lassen erkennen, dass die Kunden zur Zeit einen zu geringen potentiellen Nutzen und die Händler eine unzureichende Teilnahmebereitschaft zeigen. Aus diesem und weiteren in der Arbeit aufgeführten Gründen wird in der Handlungsempfehlung von einer Einführung eines lokalen Online-Marktplatzes abgeraten. Jedoch soll gegebenenfalls eine gemeinsame Internetseite zum Thema Shopping entstehen, auf der alle Informationen zum Einzelhandelsstandort Osnabrück gebündelt dargestellt werden. Die Osnabrück Marketing&Tourismus GmbH arbeitet bereits an diesem Projekt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Analyse der Potenziale des Social Commerce. Ein...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,0, Rheinische Fachhochschule Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Gegenstand dieser Arbeit ist die Analyse der Potenziale im Social Commerce. Vergangene Untersuchungen befassten sich eher mit der Herangehensweise zur Untersuchung in diesem Themengebiet oder nur einzelnen allgemeinen Aspekten. Da Social Commerce in dieser Form bisher nur getestet wurde, werden die Potenziale teilweise nicht konkret genannt oder nur oberflächlich betrachtet. Jedoch besteht aufgrund der jüngsten Entwicklungen eine große Relevanz zu einer weiteren Untersuchung. Durch ein verändertes Einkaufsverhalten könnten Unternehmen dazu gezwungen sein, sich in den sozialen Netzwerken besser zu platzieren. Neben der Generierung von weiteren Einnahmen könnten Unternehmen auch von der Stärkung ihrer Marke profitieren. Die grundsätzliche Intention für die Nutzung dieser Plattformen beruht dabei eher auf dem sozialen Aspekt anstatt auf dem des Online Shoppings. Fraglich ist daher, ob der Mehr-wert für Nutzer groß genug ist, um Social Commerce aktiv zu nutzen. Speziell dazu soll untersucht werden, ob für Unternehmen Potenziale beim Verkauf von Produkten und Dienstleistungen über soziale Netzwerke bestehen und welche diese sind. Potenziale für Unternehmen sind also eng mit dem Mehrwert der Nutzer verbunden. Somit gilt es genau zu untersuchen, wie groß der Einfluss von Social Media auf den Kaufprozess im Social Commerce ist. Dabei konzentriert sich die folgende Arbeit ausschließlich auf den Konsumenten als Endverbraucher. Weiterhin gilt es, mögliche Potenziale voneinander abzugrenzen, um die Wichtigkeit dieser Thematik für Unternehmen hervorzuheben. Unternehmen soll es so bewusster werden, welchen Vorteil Social Commerce bieten könnte.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Potential of Mobile Applications in CRM - A pra...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelor Thesis from the year 2013 in the subject Business economics - Marketing, Corporate Communication, CRM, Market Research, Social Media, grade: 2,3, International Business School Nürnberg, course: International Business & Management - Potential of Mobile Applications in CRM, language: English, abstract: A practice-oriented approach to the implementation of mobile devices and mobile CRM strategies into the current service-infrastructure of companies dealing with high complexity in CRM. Mobile is everywhere and it´s constantly growing. News are preferably read on the phone, shopping is done via iPad and the travel business has become a highly dynamic patchwork of mobile and online services. The customer has a choice - make it easy to be chosen! [...] Data is ubiquitous and cheap, analytical ability is scarce... The sexiest job in the next ten years will be statistician. (Quote: Google´s Chief Economist, Hal Varian) [...] it is essential for companies to act, not to react, predicting, not observing market developments, in order to ensure future success. A company needs to manage customer relations instead of products.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Innovation Practices of REWE Markt in Germany. ...
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Seminar paper from the year 2015 in the subject Business economics - Marketing, Corporate Communication, CRM, Market Research, Social Media, grade: 1,7, Sophia Antipolis Campus (France); SKEMA Business School, language: English, abstract: The German retailer REWE Markt emphasizes digital innovation in their business strategy to optimize its supply chain efficiency and to be first in new innovative solutions that attract customers in- and off-store, off- and online. The following paper addresses digital innovation practices of REWE Markt over the past years as well as its role within the retail industry that it takes in digital terms. For 2016, one can expect new dynamics in the retail business in Europe. Amazon announced in 2015 to introduce Amazon Fresh in some European countries. Its online shopping service for fresh grocery will include delivery times less than twenty-four hours after putting the order. Competitors reactions have been for instance improved delivery times of only few hours after the order to outperform Amazon in advance. E-commerce is merely one of the big digital issues where retailers are forced to invest. Connected with that is also a great logistic chain that has to be digitally coordinated in order to keep track on the demand and crowds of data that have to be processed. Furthermore, there are efforts to develop digital in-store solutions for an improved shopping experience. In the past years, big traditional retail players have missed the chance to develop accordingly to the pace of technological developments. Now where non-traditional retail companies such as Amazon expand into grocery offerings as well as extent their logistical facilities, they are finally in their wake-up mode and grow their efforts to innovate digitally as this is a key competitive factor.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Sind Groupon-Portale ein gewinnbringendes Instr...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,0, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, Veranstaltung: Instrumente der Wirtschaftskommunikation, Sprache: Deutsch, Abstract: Da es für die in dieser Hausarbeit thematisierten Portale keinen beziehungsweise noch keinen einheitlichen Begriff gibt, werden sie im Folgenden unter der Bezeichnung Groupon-Portale behandelt. Es wird sich dabei jedoch nicht ausschließlich auf das Portal des Anbieters groupon beschränken, bezieht sich der Text auf diesen speziellen ist das Wort groupon kursiv geschrieben. In der Literatur und im Internet findet man das noch relativ junge Phänomen der Groupon-Portale als Couponing oder Gutschein-Networking, sowie als gruppenorietiertes Social Shopping oder Group-Shopping. Diese Bezeichnungen sind jedoch ungenau oder können zur Verwechslung führen, da sie teilweise andere Formen der Gutscheinvermarktung bezeichnen oder miteinbeziehen. Groupon-Portale als eine Form der Online-Coupons sind nach Bruhn zu den Wirtschaftskommunikationsinstrumenten der Verkaufsförderung einzuordnen (vgl.Bruhn, S. 612). Die Groupon-Gutscheine werden wie klassische Online-Coupons im Internet vom Kunden erworben und können dann in aller Regel Vorort beim Gutscheinanbieter eingelöst werden. Die Spezifikation der Groupon-Gutscheine liegt erstens darin, dass als Mittler zwischen Verkäufer und Käufer ein Gutscheinportal zwischengeschaltet ist. Das zweite Merkmal sitzt in der örtlichen Fokussierung des Gutscheins, es handelt sich vornehmlich um lokale Deals. Außerdem kann der Gutscheins erst gekauft werden und der Deal zustande kommen, wenn eine bestimmten Mindestanzahl an Gutscheinen erworben wird. Am Anfang eines Groupon-Deals steht die Akquise der Unternehmen durch die Portale, sie planen mit Ihnen die gemeinsamen Aktionen, welche den Kunden hohe Rabatte von mindestens 50% (im Falle der Portalbetreiber groupon und dailyDeal) für ausgewählte Dienstleistungen und Produkte bietet. Für den Vertrieb der verkauften Gutscheine verlangen die Portale eine Provision, die durch den hohen Werbeeffekt, die Steigerung des allgemeinen Bekanntheitsgrades und die Kostensenkung durch die enorm erhöhte Absatzmenge wettgemacht werden soll. Die ausführliche Abwicklung und Funktionsweise wird im Folgenden aus verschiedenen Perspektiven detaillierter erläutert werden.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Apple TV For Dummies
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Watch your iTunes downloads on a television screen with help from Apple TV For Dummies. This comprehensive guide offers shopping tips; easy-to-understand installation and setup directions; and advanced material like content creation, troubleshooting, and optimizing network speeds. You get the download on: Apple TV setup and customizing High-Definition video hardware State-of-the-art audio hardware Connecting both computer and video equipment Using iTunes and the iTunes Store Cataloging your multimedia library Setting up a wireless network (both on the Mac and the PC) Working with Front Row and the Apple TV remote control Displaying photos using iPhoto and Photoshop Elements Audio and video formats, including conversion between formats Syncing iTunes with the Apple TV Creating media for Apple TV using iTunes, iPhoto, and iMovie HD Customizing and optimizing your Apple TV system Troubleshooting, upgrading and maintaining Apple TV All levels of users will find this guide full of useful information, whether youre a multimedia/High-Definition beginner who hasnt invested a cent in hardware, or an intermediate-level enthusiast who already has an HDTV and surround sound system, or an advanced electronic wizard who needs just a quick reference tool to troubleshoot a problem. Mark L. Chambers is an author, a tech editor, and an unabashed Mac fan. He is the author of more than 30 computer books, including MacBook For Dummies .

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Impact of location-based services on consumers ...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masters Thesis from the year 2013 in the subject Business economics - Marketing, Corporate Communication, CRM, Market Research, Social Media, grade: 2.0, University of Plymouth (Business School), language: English, abstract: Consumers environment has always been influencing consumers decision-making processes. With the end of the seller dominated marketing approach and the rise of a customer orientated marketing approach, at the end of the 1960s, the significance of marketing communication increased, in order to inform consumers and to establish a customer relationship. The dissemination of new technologies and innovations such as colour television, home computer and the internet has contributed to an increasing benefit for consumers and organizations. Consumers choices increased in terms of product variety and hence the complexity of consumers decision-making processes rose. Therefore, it has been ever since relevant for marketers to analyse and evaluate consumers decision-making processes and consumers behaviour. With the evolution and diffusion from mobile phones to smart phones a newdf horizon for consumers opened and a new dimension to mobile devices added, consisting of the accessibility and availability of information regardless location and time. Consequently, consumers decision-making processes have been influenced and the relevancy of mobile-location based marketing and related services for consumers and organizations increased. The present master dissertation constitutes on the increasing importance of mobile location-based marketing and services. The objective is to investigate the impact of location-based services on consumers buying behaviour which is significantly impacted by consumer-decision making processes. Therefore, relevant theoretical models and theories concerning consumers decision-making process and buying behaviour are described and evaluated. Furthermore, primary data is collected via online questionnaires and face-to-face interviews, in order to conduct an empirical analysis. The results reveal that consumers requirements, towards mobile-location based marketing including location-based services such as shopping apps and mobile advertisement, are segmented. It is identified that technology affine consumers are more likely to purchase across-channels. Further, these consumers show a higher acceptance of stimuli conveyed by mobile advertisement. Personal and psychological factors such as price sensibility, lifestyle orientation and consumers involvement are identified as impacting factors on consumers decision-making process within this research.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Consanguinamorous - A Mothers Love
3,38 € *
ggf. zzgl. Versand

A Love story. This book portray a consanguinamorous (incestuous) love story between a mother and her son, and one with a deep and abiding love between the participants which is the complete opposite of how most people view such relationships though its how most of them look from the inside. This difference, this clash of values, of perceptions is no small difference, you only have to watch the media frenzy when a relationship like this hits the headlines. Compare that with this story, which tries to show how such a relationship might feel to those involved in it. And watch what happens when that love collides with the real world. ----- PG Excerpt ----- ...I went in and heard the shower running upstairs. I could do with one of those I thought, Perhaps Ill join him. But I went into the kitchen to unpack first and I heard the shower turn off as I did. Too late. I unpacked the shopping into cupboards and freezers then stretched my body out, straightening out all the kinks - itd been a long day. Have to start doing yoga again I thought, and as I did I felt my sons arms snake around my waist from behind and his mouth kissing me on the neck. Of course, theres other ways of limbering up the body... Hi mum he said, nuzzling my neck. Hello darling I replied and turned around in his arms so as to face him. His hair was still damp from the shower and he was wearing a bathrobe that wasnt quite tied up. I was struck again, as I am nearly every day, by how handsome and well-built my son is and as I thought that he raised his mouth from my neck and kissed me. My son is a wonderful kisser, at least with me. Hes tender and considerate yet also passionate and can be forceful and insistent when the mood is right. I ran my fingers through his still damp hair as my tongue found its way into his mouth and he did likewise with me... Looks like dinner might be a little late tonight. Finally we broke off. I love you, mum he said, passionately and sincerely. I love you Paul I replied, just as passionately and sincerely... Lets go upstairs. A Mothers Love I Of course youll say that its not the same. The love between a mother and her son is maternal love, natural and normal. But romantic love, thats different and Im confusing the two. But love is love. Im not saying that you cant love someone deeply in a platonic way. But I am saying that you can also love someone deeply in a non-platonic way, that theres no contradiction, no conflict. My son likes to watch US superhero TV shows and I occasionally watch them with him. In one of them there was a serial killer who would kidnap newlyweds and place them in a deathtrap where one of them would have to watch the other die. And the only way they could stop it was if they took the death onto themselves, sacrificed their lives for that of the person they loved. The serial killer was trying to show that they didnt really love each other and, as I remember, most of the victims didnt take up the bargain. I would. Without hesitation. I would give my life for my son, no question. Most mothers would, I think. If thats a definition of love then I love my son. And he loves me - Ive no doubt that hed accept the same bargain for me (though Id hate for him to do that.) Furthermore, hes the only lover Ive ever had that I can say either of those things about. My point is that whatever definition of love you come up with then not just me but most mothers and sons would satisfy it. But society draws the line at sex. Everything about the love between a mother and her son is the same as the love between a man and woman, but were supposed to draw a line when it comes to physical intimacy and say, No, thats different. Thats wrong. Is it? Why?

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Digital Customer Journey im Zeitalter der digit...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 2,0, Macromedia Fachhochschule der Medien München, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, wie sich die Kundenansprache verändern muss, um die Zielgruppe optimal zu erreichen. Der Fokus liegt dabei auf dem stationären Einzelhandel der Bekleidungsindustrie und dessen Online-Handel. Die Notwendigkeit der Veränderung einer Kundenansprache geht aus neuen Technologien, Services und Plattformen hervor. John Rockefeller (1839-1937) erkannte bereits zu seiner Zeit etwas, was noch hundert Jahre später, im Bereich der Markenkommunikation, absolut relevant ist. Nur wer sich wagt neue und unbekannte Dinge zu probieren, bleibt auch in Zukunft erfolgreich. In einer immer digitaler werdenden Welt, in der Unternehmen unzählige Möglichkeiten haben, ihre Kunden anzusprechen, wird gerade diese Kundenansprache immer komplexer. Konsumenten möchten zunehmend selbst bestimmen, wann sie kaufen, wo sie kaufen und wie sie kaufen. Dafür stehen ihnen immer mehr Werbe- und Distributionskanäle zur Verfügung. Auch die Verbindung zwischen Online-Shopping von zu Hause und von unterwegs aus und dem realen, gewöhnlichen Einkaufen in Innenstädten spielt dabei eine Rolle. Der Kaufprozess soll für den Konsumenten komfortabler werden, ohne dass dieser beim Markenerlebnis Abstriche machen muss, denn einkaufen soll nicht nur schnell gehen sondern auch Spaß machen. Mit Hilfe von Plattformen, Services und Technologien wird dies möglich. Die Implementierung allerdings, wird zur Herausforderung. Durch das Überangebot an Ware, gewinnt der Händler, der den schnellsten und bequemsten Weg zum Einkaufen bietet und sich mühelos in den Alltag des Kunden integrieren lässt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Facebook-Commerce - Erwartungshaltung von Nutze...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,3, Hochschule Schmalkalden, ehem. Fachhochschule Schmalkalden, Veranstaltung: Multimedia-Marketing, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Problemstellung dieser Arbeit besteht darin, sich mit den Fragen zu beschäftigen, welche Erfahrungen Mitglieder im sozialen Netzwerk Facebook bereits mit Facebook-Commerce gemacht haben und wie existente Lösungen auf dem Markt im Bezug auf elektronischen Handel bei Facebook aussehen. Um sich dem Thema zu nähern, wird zunächst kurz die Durchsetzung von Social Software erläutert. Das folgende Kapitel beschäftigt sich mit ECommerce in seinen Ansätzen. Es sollen die größten Mehrwerte herausgearbeitet werden, die auf ein soziales Netzwerk übertragbar sein könnten. Darüber hinaus soll Social Commerce als konkrete Ausprägung von Electronic Commerce und Grundlage für Commerce auf Facebook eingeführt werden. Darauf aufbauend werden die jüngste Geschichte von Facebook Inc., sowie sein Geschäftsmodell dargestellt und das Thema mit einer kritischen Betrachtung der Potentiale, Risiken und vor allem der Kritik am Unternehmen abgeschlossen. Im Zusammenhang mit dieser Arbeit hat der Verfasser eine Online-Befragung mit 100 Teilnehmern durchgeführt und ihnen zehn Fragen zum Thema Online Shopping auf Facebook gestellt. Die Umfrageergebnisse werden im Rahmen dieser Bachelorarbeit ausgewertet und die Erkenntnisse zusammengefasst dargestellt. Über die Themen E-Commerce und Facebook sowie mit den Erkenntnissen aus der Befragung führt die Bachelorarbeit zu den verschiedenen Dimensionen des Facebook-Commerce. Dabei werden die verschiedenen Möglichkeiten, die Facebook zu diesem Thema bietet, eine besondere Rolle spielen. Von den verschiedenen Dimensionen ausgehend, wird die facebookinterne Variante Facebook Stores tiefgreifender behandelt. Darüber hinaus sollen auf dem Markt erhältliche Lösungen untersucht und verglichen werden. Abschließend stellt der Autor alle gewonnenen Kenntnisse in einem Gesamtzusammenhang darzustellen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot