Angebote zu "Ruhrgebiet" (3 Treffer)

FRED & OTTO unterwegs im Ruhrgebiet
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Stadtführer für Hunde und alle Hundemenschen präsentiert bunt und durchgehend bebildert die wichtigsten Themen der Stadt: Züchter, Tierheim & Co. Futter & Philosophie Sitz & Platz Gassi & Co. Reise & Verkehr Gesetz & Ordnung Politik & Soziales Versicherung & Schutz Gesundheit & Wellness Shopping & Lifestyle Leben & Arbeiten Gott & die Hundewelt / Trauer & Tod Berichte, Reportagen und Interviews über die Hundewelt des Ruhrgebiets machen das Buch zum unentbehrlichen Begleiter fürs ganze Jahr. Mit den wichtigsten Adressen, Rabattcoupons sowie beigelegtem Hunde-Stadtplan zum Herausnehmen, den besten Auslaufgebieten, über 200 farbige Fotos und Portraits.

Anbieter: buecher.de
Stand: 10.11.2017
Zum Angebot
Wien Reiseführer Michael Müller Verlag - Indivi...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

E-Book zur 7. komplett überarbeiteten und aktualisierten Auflage 2017. Musentempel wie das Burgtheater oder prachtvolle Paläste wie die Hofburg oder Schloss Schönbrunn ziehen das ganze Jahr über scharenweise Touristen aus aller Welt an - Wien hat immer Saison! Dabei sind es nicht nur die baulichen Zeugnisse der Vergangenheit, die Wien zu einem Glanzpunkt auf der Karte des europäischen Städtetourismus machen. Seit den 80er Jahren beleben Szenekneipen und Designerrestaurants das gastronomische Angebot der legendären Kaffeehäuser und Heurigen. Seit der Jahrtausendwende profiliert sich die Stadt sogar als Aktionsfeld innovativer Architekten und Designer. Bereits seit 2011 besticht sie durch das architektonisch gewagte Museumsquartier und die gestalterisch ebenso kühne Gasometer-City. Jüngst wuchs sie mit Jean Nouvels Hotelturm am Donaukanal architektonisch spektakulär über sich hinaus und 2013 eröffnet die neue Wirtschaftsuniversität mit einer Bibliothek von Zaha Hadid, der derzeit bedeutendsten Architektin. MM-City Wien begleitet den Reisenden auf 15 Stadtspaziergängen und Ausflügen zu allen alten und neuen Touristenattraktionen und gibt zahllose Hinweise zu Hotels, Restaurants und Shopping. Annette Krus-Bonazza Jahr­gang 1957, ge­bo­ren in Höx­ter (Ost­west­fa­len). Lebt und ar­bei­tet seit ihrem Stu­di­um der Ge­schich­te und Ger­ma­nis­tik in Bochum als His­to­ri­ke­rin und Rei­se­jour­na­lis­tin. Im Laufe ihrer be­ruf­li­chen Tä­tig­keit als Ge­schichts­wis­sen­schaft­le­rin hat sie di­ver­se Ver­öf­fent­li­chun­gen zur So­zi­al- und Kul­tur­ge­schich­te des Ruhr­ge­biets ver­fasst. Da­ne­ben wid­me­te sie sich - vor­zugs­wei­se di­rekt vor Ort - dem Stu­di­um der ita­lie­ni­schen Spra­che. Der Titel »Ka­la­bri­en & Ba­si­li­ka­ta« ist ihr ers­ter Rei­se­füh­rer für den Micha­el Mül­ler Ver­lag, wei­te­re folg­ten.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Stadt und Kommunikation in bundesrepublikanisch...
51,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit den 1970er Jahren unterliegen städtische Öffentlichkeiten einem starken Wandel. Neue Kommunikationsformen und Raumbeziehungen in urbanen und suburbanen Kontexten führen zu einem dynamischen Spannungsverhältnis zwischen Entgrenzung und Revitalisierung des Städtischen. Vermehrt entwickeln sich Städte zu einem Ort gesellschaftlicher Konflikte und Aushandlungsprozesse sowie neuer kultureller Praxisformen. Der Band zeigt zudem auf, wie gezielt Städte image- und ereignisorientierte Repräsentationsstrategien verfolgen. Aus dem Inhalt: Einführungen: Adelheid von Saldern: Kommunikation in Umbruchszeiten. Die Stadt im Spannungsfeld von Kohärenz und Entgrenzung Beate Binder: Urbanität als ´´Moving Metaphor´´. Aspekte der Stadtentwicklungsdebatte in den 1960er/1970er Jahren Kommunikationsmuster in neuen Räumen: Walter Siebel: Zum Wandel des öffentlichen Raums - das Beispiel Shopping-Mall Martina Heßler: Wissenschaftsenklaven. Die Inszenierung von Kommunikation und Urbanität im suburbanen Raum Jan Logemann: Einkaufsparadies und ´´Gute Stube´´. Fußgängerzonen in westdeutschen Innenstädten der 1950er bis 1970er Jahre Meik Woyke: Mobilität im suburbanen Raum. Das schleswig-holsteinische Umland von Hamburg (1950-1980) Axel Priebs: Suburbane Siedlungsflächen. Wucherung oder gestaltbare Stadtregion? Kommunikation und Repräsentation: Gottfried Korff: Neue Strukturen einer urbanen Festkultur. Auf dem Weg zur Festivalisierung und Kommerzialisierung Lu Seegers: Die farbige Stadt. Image- und Kommunikationspolitik im Hannover der frühen siebziger Jahre Georg Wagner-Kyora: ´´Wiederaufbau´´ und Stadt-Raum. Streit um die Rekonstruktion des Dortmunder Rathauses und der Alten Waage in Braunschweig (1974-1994) Gregor Hassemer / Günther Rager: Zur Bedeutung des Lokalen in den Medien Uta C. Schmidt: ´´Lasst uns den Kohlenpott umfunktionieren!´´ Repräsentationspolitik der Stadtlandschaft Ruhrgebiet Herausforderungen und Aushandlungen: Jörg Hüttermann: Islamische Symbole und ´´avancierende Fremde´´. Konfliktkommunikation in Stadt und Gesellschaft Barbara Schmucki: Stadt-(r)und-Fahrt gegen Verkehrsinfarkt: Motorisierung und urbaner Raum Christian Heppner: Von der ´´Stadtkrone´´ zum Jugendfreizeitheim. Integrations- und Desintegrationsprozesse in der Gründungsphase eines Kommunikationszentrums in Garbsen Detlef Siegfried: Urbane Revolten, befreite Zonen. Über die Wiederbelebung der Stadt und die Neu­aneignung der Provinz durch die ´´Gegenkultur´´ der 1970er Jahre Adelheid von Saldern/Barbara Zibell: Frauen und Stadträume. Aufbruchsstimmung in den 1970er Jahren

Anbieter: buecher.de
Stand: 08.11.2017
Zum Angebot