Angebote zu "Ruhrgebiet" (3 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

RUHRGEBIET geht aus 2018/2019
8,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Ruhrgebiet als Genussregion. Die Geht-Aus-Magazine aus dem Hause Überblick Medien berichten seit Jahren engagiert davon. Auch die neueste Ausgabe des Jahres-Magazins RUHRGEBIET GEHT AUS vermisst detailliert die kulinarische Metropole. 200 ausgewählte Adressen sind gelistet, werden beschrieben und bewertet. Restaurants vom Michelin-Stern-Tempel bis zum Geheimtipp-Asiaten, Nobel-Italiener und Third-Wave-Kaffeeröster. Im Magazinteil stehen der Shooting-Star Daniel Georgiev von den Ratsstuben Haltern, Ruhrgebiets-Küchen-Magier Suvad Memovic und der Hohensyburg-Sterne-Koch Michael Dyllong im Fokus. Neu im Magazin ist ein Shopping- und Lifestyle-Teil, der genussorientierte Lebensart mit vielen anderen schönen Dingen verbindet. RUHRGEBIET GEHT AUS 2018/2019 ist somit einerseits umfassender Guide mit detaillierten Informationen zu gutem Essen und Trinken, gleichzeitig auch ein Statement über das schöne Leben im Ruhrgebiet.

Anbieter: buecher.de
Stand: 22.02.2018
Zum Angebot
Ruhrgebiet für Familien - ideen & gutscheine 2018
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Freizeit-Fans und Sparfüchse aufgepasst: Das Buch ´´Ruhrgebiet für Familien - ideen & gutscheine 2018´´ steckt voller spannender Ideen und Gutscheine für den nächsten Familientag. Auf 160 bunten Seiten bekommt ihr tolle Anregungen, was ihr in der Freizeit mit euren Kindern unternehmen könnt. Zahlreiche Ideen warten darauf, entdeckt zu werden und 60 Partner im Ruhrgebiet gewähren Vergünstigungen von insgesamt 1.000EUR. Das Buch präsentiert Familien attraktive Freizeitideen und beinhaltet Angebote in Form von Rabatten und 2für1 Aktionen. Das Besondere der Neuauflage von ´´Ruhrgebiet für Familien 2018 - ideen & gutscheine´´ ist, dass Familienredakteure und Familienblogger in einem eigenen Kapitel verraten, an welchen Orten im Ruhrgebiet sie mit ihren Kindern besonders gern Zeit verbringen. Empfohlene Lieblingsorte sind z.B. die Halde Haniel, der Seaside Beach am Baldeneysee und das Eisenbahnmuseum in Bochum. Da ist bestimmt auch für euch etwas dabei, denn schließlich sprechen hier die wahren Experten: echte Mamas, Papas und ihre Kinder aus dem Ruhrgebiet. Weitere Kapitel des Familiengutscheinbuchs Ruhrgebiet bieten eine bunte Auswahl an Gutscheinen und Vergünstigungen von verschiedenen Partnern aus den Bereichen FAMILIEN-AUSFLUGSZIELE und SHOPPING. Ausgewählte Partner im sind z.B. der AirHop Trampolinpark, das Aquarius Wassermuseum, Camera Obscura, das Deutsche Fußballmuseum, Neanderthalmuseum, das Explorado und weitere Erlebnismuseen Rhein Ruhr, der Gasthof Forsthaus, Glowing Rooms, Grusellabyrinth NRW, die Henrichshütte Hattingen, Hespertalbahn, Halde Hoheward, Indoor Skydiving Bottrop, die Jahrhunderthalle Bochum, Kletterzentrum Neoliet, Kokerei Hansa, das Kindercafé Krümel-Lounge, Lasergames ´´Mission Possible´´, Legoland®, Movie Park, das Ruhr Museum, Schiffshebewerk Henrichenburg, Sea Life, Gut Eversum, GPS-Schatzsuche im Landschaftspark Duisburg Nord, die Westfälische Volkssternwarte, Wildwald Vosswinkel, Zeche Nachtigall, Zeche Zollern und die Zoom Erlebniswelt. Als Shoppingpartner sind z.B. die Märkte der Babyausstatter ´´Babymarkt und Babyprofi´´ vertreten sowie diverse Kinder-Onlineshops. ´´Ruhrgebiet für Familien - ideen & gutscheine 2018´´ ist das perfekte Geschenk für die ganze Familie. Das findet auch unser Buchpate Willi Weitzel, der sich als Weltentdecker und Kinderfernseh-Star in der Serie ´´Willi will´s wissen´´ einen Namen gemacht hat. Er empfiehlt das Familien-Gutscheinbuch allen unternehmungslustigen Familien. Das Buch ist in limitierter Auflage im Buchhandel und unter www.mycitykids.de erhältlich.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.12.2017
Zum Angebot
Stadt und Kommunikation in bundesrepublikanisch...
51,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit den 1970er Jahren unterliegen städtische Öffentlichkeiten einem starken Wandel. Neue Kommunikationsformen und Raumbeziehungen in urbanen und suburbanen Kontexten führen zu einem dynamischen Spannungsverhältnis zwischen Entgrenzung und Revitalisierung des Städtischen. Vermehrt entwickeln sich Städte zu einem Ort gesellschaftlicher Konflikte und Aushandlungsprozesse sowie neuer kultureller Praxisformen. Der Band zeigt zudem auf, wie gezielt Städte image- und ereignisorientierte Repräsentationsstrategien verfolgen. Aus dem Inhalt: Einführungen: Adelheid von Saldern: Kommunikation in Umbruchszeiten. Die Stadt im Spannungsfeld von Kohärenz und Entgrenzung Beate Binder: Urbanität als ´´Moving Metaphor´´. Aspekte der Stadtentwicklungsdebatte in den 1960er/1970er Jahren Kommunikationsmuster in neuen Räumen: Walter Siebel: Zum Wandel des öffentlichen Raums - das Beispiel Shopping-Mall Martina Heßler: Wissenschaftsenklaven. Die Inszenierung von Kommunikation und Urbanität im suburbanen Raum Jan Logemann: Einkaufsparadies und ´´Gute Stube´´. Fußgängerzonen in westdeutschen Innenstädten der 1950er bis 1970er Jahre Meik Woyke: Mobilität im suburbanen Raum. Das schleswig-holsteinische Umland von Hamburg (1950-1980) Axel Priebs: Suburbane Siedlungsflächen. Wucherung oder gestaltbare Stadtregion? Kommunikation und Repräsentation: Gottfried Korff: Neue Strukturen einer urbanen Festkultur. Auf dem Weg zur Festivalisierung und Kommerzialisierung Lu Seegers: Die farbige Stadt. Image- und Kommunikationspolitik im Hannover der frühen siebziger Jahre Georg Wagner-Kyora: ´´Wiederaufbau´´ und Stadt-Raum. Streit um die Rekonstruktion des Dortmunder Rathauses und der Alten Waage in Braunschweig (1974-1994) Gregor Hassemer / Günther Rager: Zur Bedeutung des Lokalen in den Medien Uta C. Schmidt: ´´Lasst uns den Kohlenpott umfunktionieren!´´ Repräsentationspolitik der Stadtlandschaft Ruhrgebiet Herausforderungen und Aushandlungen: Jörg Hüttermann: Islamische Symbole und ´´avancierende Fremde´´. Konfliktkommunikation in Stadt und Gesellschaft Barbara Schmucki: Stadt-(r)und-Fahrt gegen Verkehrsinfarkt: Motorisierung und urbaner Raum Christian Heppner: Von der ´´Stadtkrone´´ zum Jugendfreizeitheim. Integrations- und Desintegrationsprozesse in der Gründungsphase eines Kommunikationszentrums in Garbsen Detlef Siegfried: Urbane Revolten, befreite Zonen. Über die Wiederbelebung der Stadt und die Neu­aneignung der Provinz durch die ´´Gegenkultur´´ der 1970er Jahre Adelheid von Saldern/Barbara Zibell: Frauen und Stadträume. Aufbruchsstimmung in den 1970er Jahren

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot